Der Einladung zur Außerordentlichen Mitgliederversammlung im Februar waren trotz des ungewöhnlichen Termins erfreulich viele Mitglieder gefolgt. Der Begrüßung und Feststellung Beschlussfähigkeit durch den Vorsitzenden Volker Wiegand schloss sich das Gedenken an den im Dezember 2017 verstorbenen Pressereferenten Ronald Billen an. „Auch wenn Ronald Billen sich nur wenige Monate bei uns eingebracht hatte, durften wir ihn als freundlichen, herzensguten Menschen kennenlernen, der sich für unsere gemeinsame Sache eingesetzt hat. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten“, so Wiegand.

In seinem kurzen Bericht nannte der Vorsitzende den Grund der Versammlung: Der bisherige Schatzmeister des Stadtverbandes, Ralf Müller hatte zum Jahresende die CDU verlassen und somit auch sein Amt niedergelegt. Das machte es notwendig, diesen Posten neu besetzen. Volker Wiegand verlas den Bericht des Schatzmeister für das Geschäftsjahr 2017. Im Anschluss dankte er Ralf Müller für seine fast fünfjährige Tätigkeit im Vorstand der CDU Eppelheim. Dabei würdigte er seine vorbildliche Kassenführung und das große Engagement für die Sache der CDU. Rolf Bertsch und Helmut Rohr übernahmen die Durchführung der Wahlen als Wahlausschuss und Stimmzählkommission. Evelin Ruck, die bisher als Beisitzerin im Vorstand tätig war, wurde in geheimer Wahl mit den Stimmen aller anwesenden Mitglieder zur neuen Schatzmeisterin gewählt. Im Anschluss stand noch die Wahl des Mitgliederbeauftragten auf der Tagesordnung. Zu diesem von der CDU neu geschaffene Amt wurde Volker Wiegand gewählt. Dieser wünschte Evelin Ruck viel Spaß und Erfolg bei der neuen Aufgabe und bot seine Unterstützung an. Zum Abschluss der Mitgliederversammlung und dankte Wiegand der CDU Fraktion im Gemeinderat, dem Vorstand und allen Mitgliedern für deren Einsatz für die CDU Eppelheim.

Bild: v.l.n.r.: Volker Wiegand, Evelin Ruck – Foto: CDU Eppelheim

Die CDU Eppelheim trifft sich immer am 2. Dienstag im Monat zu einer politischen oder geselligen Veranstaltung. Schon traditionell findet an diesem Tag im Januar das Lothar Wiegand Skatturnier im Katholischen Gemeindehaus statt. Neben einigen CDU-Mitgliedern kommen seit vielen Jahren Hobbyspieler und Skatklubmitglieder aus anderen Gemeinden der Region zum Turnier. 15 Skatspieler konnte so der Vorsitzende, Volker Wiegand zu dem nach seinem Vater benannten Skatturnier begrüßen. An 5 Dreiertischen wurden 2 Runden á 24 Spiele ausgetragen. Es wurde gereizt, was die Karten hergaben. Um 22.10 Uhr standen die Gewinner fest: den ersten Platz belegte Günter Niesporek mit 1872 Punkten, zweiter wurde Jürgen Sommer mit 1749 Punkten und über den dritten Platz durfte sich Hans Schmitt mit1654 Punkten freuen. Neben Gutscheinen eines ortsansässigen Restaurants durften sich die Gewinner Schinken oder Salami der Metzgerei Maier, Zick Zack Edelbitter oder Sekt mit nach Hause nehmen.

Die Platzierungen im Überblick:

1. Günter Niesporek
2. Jürgen Sommer
3. Hans Schmitt
4. Steffen Pahl
5. Franz Maier
6. Lothar Roos
7. Klaus Beck
8. Anton Haubrich
9. Fritz Rudolph
10. Jürgen Kraft
11. Reinhard Debon
12. Peter Mühlbauer
13. Wilfried Güllich
14. Guido Bamberger
15. Ulrich Rabenstein

v.l.n.r. Günter Niesporek, Hans Schmitt, Jürgen Sommer, Volker Wiegand – Foto: CDU Eppelheim