Christlich Demokratische Union Deutschlands - Stadtverband Eppelheim
 


 

 

 

 

 

 

 



Home Aktuelles Termine Wir Links Archiv Kontakt Impressum
Aktuelles

 

2 oder 3 Straßenbahnhaltestellen in der Hauptstraße

Vorstand und Fraktion des Stadtverbandes der CDU Eppelheim haben sich auf ihrer jüngsten gemeinsamen Sitzung mit der Planung für die Straßenbahnhaltestellen befasst.

Mit großer Mehrheit forderte das Gremium, auch in Zukunft 3 Haltestellen in Eppelheim zu haben. „Drei Haltestellen auf dieser Distanz ist das Minimum“ so der Schatzmeister der CDU Eppelheim, Ralf Müller. „Der ÖPNV muss attraktiv sein“ ergänzte Fraktionssprecher Trudbert Orth, und eine Reduzierung der Haltestellen führe nicht dazu, mehr Bürgerinnen und Bürger zum Umstieg auf die Straßenbahn zu veranlassen. Stadtrad Linus Wiegand machte den Gemeinderat für die Misere verantwortlich. Obwohl die CDU im Vorfeld Klarheit über die Kosten und Planungen zu den Haltestellen gefordert hatte, „habe man dem Brückenbau und dem Kreisel zugestimmt, bevor die Haltestellen in Eppelheim geklärt waren.“ „Eine Verschlechterung des Angebotes wolle er nicht ohne weiters hinnehmen“, so der stellvertretende Vorsitzende Michael Schönrock. „Gerade älteren Menschen ist der um 250 m längere Weg zur Straßenbahn nicht zuzumuten“ und er ging sogar soweit, zukünftig nur noch 2/3 der Zuschüsse an die RVN zahlen zu wollen, wenn nur noch 2 statt 3 Haltestellen in Eppelheim wären. Auch wenn er nicht so weit gehen wolle, stellte der Vorsitzende Volker Wiegand klar, Vorstand und Fraktion wollen für einen attraktiven ÖPNV in Eppelheim kämpfen.

 

 

 

 
 
Kontakt Impressum