Christlich Demokratische Union Deutschlands - Stadtverband Eppelheim
 


 

 

 

 

 

 

 



Home Aktuelles Termine Wir Links Archiv Kontakt Impressum
Aktuelles

 

Kommunalpolitische Radtour

Auch in diesem Jahr ließ es sich unser Bundestagsabgeordneter Dr. Karl A. Lamers nicht nehmen nach Eppelheim zu kommen, um den symbolischen Startschuss zur kommunalpolitischen Radtour des CDU Stadtverbandes zu geben. Der Vorsitzende Volker Wiegand freute sich, mit fast 40 Teilnehmern wieder eine sehr große Zahl von Radlern begrüßen zu dürfen. Die Geschichte der kommunalpolitischen Radtour lässt sich bis in das Jahr 1985 zurückverfolgen. Damals hatte der damalige Vorsitzende Lothar Wiegand und der heutige Sprecher der CDU Fraktion im Gemeinderat, Trudbert Orth, die „Radtour quer durch Eppelheim“ ins Leben gerufen. Trudbert Orth war es dann auch wieder, die eine Tour mit insgesamt sieben interessanten Anlaufstellen vorbereitet hatte.

Die erste Station war der benachbarte Schulhof der Thoedor-Heuß-Schule. Direkt dort östlich angrenzend befindet sich das "Heckmann-Gelände" mit mehrstöckigem Wohnhaus, Garagen und zwei Geschäftsgebäuden entlang der Hauptstraße, das sich in den nächsten Jahren zu einer "Neuen Mitte" verwandeln soll. Orth stellte hier die Planungen mit der Tiefgarage vor, in die man von der Hauptstraße aus einfahren könne, die Ausfahrt sei über eine Verbindung zur Tiefgarage der Rudolf-Wild-Halle in die Schillerstraße geplant. Hinzu kommt, dass bei der Gelegenheit und im Zuge des Brückenneubaus über die A5 zwischen Eppelheim und dem Pfaffengrund die Rathaushaltestelle behindertengerecht ausgebaut werden könne. Über das „neue“ Wasserwerk ging es in Richtung Bahndamm. Hier seien die Verhandlungen mit dem Eigentümer des ca. 3,3 ha großen Geländes des alten Bahndamms in vollem Gange. Eppelheim solle dieses erwerben, um ähnlich dem „Rentnerweg“ auf Heidelberger Seite einen „schönen Rad- und Spielweg“ zu errichten, so der Vorschlag der CDU Gemeinderatsfraktion. Beim Hallenbad war die nächste Station der Tour, wo Trudbert Orth die Planungen zum Neubau eines Kindergartens auf einem Gelände neben dem Hallenbad erläuterte.

Für diesen Standort spreche die Nähe zu den Schul- und Freizeiteinrichtungen im Eppelheimer Südosten. Die Radtour führte weiter zum geplanten Brückenneubau über die A5 zwischen Eppelheim und dem Pfaffengrund und zu den Flüchtlingsunterkünften des Kreises und der Stadt in Eppelheimer Norden. Zum gemütlichen Abschluss in der DJK Sportgaststätte stellte sich erstmals Bürgermeisterkandidat Thomas Wieland den interessierten Radlern und somit der Öffentlichkeit vor.

Thomas Wieland nutzte die Gelegenheit, um in vielen Gesprächen erste Eindrücke für seine Zuhör-Tour zu bekommen.


Bildmitte vorne: Volker Wiegand, Dr. Karl A. Lamers (ohne Fahrrad), Trudbert Orth.
Foto: Werner Popanda

 

 

 

 
Kontakt Impressum