Christlich Demokratische Union Deutschlands - Stadtverband Eppelheim
 


 

 

 

 

 

 

 



Home Aktuelles Termine Wir Links Archiv Kontakt Impressum
Aktuelles

 

Negativen Schlagzeilen mit positiven Zahlen entgegenwirken
Bei der CDU Weihnachtsfeier gab es besinnliche aber auch deutliche Worte

Eppelheim.(sg) Bei den monatlichen Treffen für Mitglieder und interessierte Gäste stehen beim CDU Stadtverband meist politische Themen mit angeregten Diskussionen im Mittelpunkt. Beim weihnachtlichen Jahresabschluss im kleinen Saal des katholischen Gemeindezentrums wird hingegen mit Weihnachtsliedern, Gedichten und vorgetragenen Geschichten auf Gemütlichkeit und Besinnlichkeit Wert gelegt. Doch in diesem Jahr konnte es sich Stadtverbandsvorsitzender Volker Wiegand nicht verkneifen, den vielen Mitgliedern in Zeiten von Kriegen und „Krisen“ eine ganz persönliche politische Weihnachtsbotschaft zu überbringen. Er wollte den vielen Negativschlagzeilen, mit denen die Politik tagtäglich konfrontiert wird, mit positiven Zahlen entgegenwirken und deutlich machen, dass jeder Einzelne Stolz auf das Erreichte und Geschaffene sein könne. "Alles wird so negativ geschrieben, dabei leben wir hier in unserem Land seit 70 Jahren in Frieden und Freiheit", betonte er. Vor 25 Jahren habe man die deutsche Wiedervereinigung feiern dürfen und nicht zuletzt gehe das Jahr 2015 als eines der erfolgreichsten Jahre einer Bundesregierung in die Geschichte der Bundesrepublik ein. "Unsere Arbeitslosenzahlen sind so niedrig wie letztmalig vor 24 Jahren und unser Bundeshaushalt seit über 50 Jahren zum zweiten Mal in Folge ausgeglichen", informierte er. "Die Wirtschaftsdaten unseres Landes sind hervorragend. Unsere Jugend hat heute auf dem Arbeitsmarkt tolle Chancen. Wir haben eine niedrige Inflation und gestiegene Reallöhne", erinnerte Wiegand. Im nächsten Jahr werde es eine Erhöhung des Kindergeldes geben und die Renten werden so stark steigen wie in den letzten 30 Jahren nicht. "Angela Merkel und die Große Koalition in Berlin machen einen Klasse Job", lobte Wiegand. "Wir sollten daher nicht ständig jammern und traurig in die Zukunft schauen, sondern uns freuen." An Weihnachten dürfe man daher nicht nur an große Feste und Geschenke denken, sondern auch dankbar und demütig sein. "Wir sollten auch bereit sein, unseren Wohlstand mit anderen zu teilen", hob Volker Wiegand hervor. Ehrenbürgerin Inge Burck hatte eine zum Nachdenken anregende Weihnachtsgeschichte von Karl Heinrich Waggerl mitgebracht. Auch Hannelore Vierling trug eine Geschichte mit einem Augenzwinkern vor. Im weiteren Verlauf der Weihnachtsfeier dankte Volker Wiegand seinen Vorstandsmitgliedern mit Präsenten für die gute Zusammenarbeit. Außerdem wurden von ihm verdiente Mitglieder geehrt. Markus Huber und Dagmar Natto gehören seit 15 Jahren der CDU an. Heinz Brosch blickt auf 30 Jahre und Inge Hardow auf 35 Jahre Zugehörigkeit zurück. Für vier Jahrzehnte CDU Treue wurden Rainer Drexler, Vera Feil und Hildegund Wagner ausgezeichnet. Ehrungen für 45 Jahre Mitgliedschaft erhielten Manfred Albrecht und Winfried Wiegand. Harald Hege gehört seit 50 Jahren der CDU an und Werner Scheib ist seit stolzen 60 Jahren Mitglied der Partei. Allen wurde für ihre Treue mit Urkunden und Präsenten gedankt.


v.l.n.r.: Volker Wiegand, Rainer Drexler, Vera Veil, Heinz Brosch, Winfried Wiegand

 

 

 
 
Kontakt Impressum